Am Freitag Vormittag besuchten sieben koreanische Studenten, plus Dolmetscherin, das inpoint.
Ihr Interesse galt der Medienarbeit. Zustande gekommen ist der Kontakt über den Dekan der
Fachhochschule Dortmund, Fachbereich Angewandte Sozialwissentschaften, der für seine
koreanischen Gäste eine Einrichtung suchte, die ihnen einen fachlichen Einblick in die Medienbildung
mit Jugendlichen geben konnte.
Der Besuch im inpoint war die letzte Station einer einwöchigen Studienreise. Frau Yi, die Dolmetscherin,
studierte an der FH Dortmund Sozialarbeit und arbeitet jetzt in einem Kinder- und Jugendzentrum in Seoul.



Bilder vom Vormittag

Foto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößern

Foto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößernFoto vergrößern

zurück